canon eos 2000d test header
Photo by Canon
canon eos 2000d test header
Photo by Canon

Canon EOS 2000D Test – Die perfekte Einsteiger DSLR?

Mit der Canon EOS 2000D bringt Canon eine Kamera für wahre Sparfüchse auf den Markt. Reduziert auf die wesentlichen Features einer DSLR, bietet die Einsteigerkamera eine akzeptable Bildqualität. Auf zeitgemäße Features, wie einen schwenkbaren Screen oder 4K Video muss hier leider verzichtet werden. Von uns gibt es trotzdem eine Kaufempfehlung: Wer für kleines Geld in die Canon DSLR Fotografie eintauchen und damit Zugang zu professionellen Einstellungsmöglichkeiten und tollen Linsen bekommen möchte, ist bei der Canon EOS 2000D genau richtig.
Mit der Canon EOS 2000D bringt Canon eine Kamera für wahre Sparfüchse auf den Markt. Reduziert auf die wesentlichen Features einer DSLR, bietet die Einsteigerkamera eine akzeptable Bildqualität. Auf zeitgemäße Features, wie einen schwenkbaren Screen oder 4K Video muss hier leider verzichtet werden. Von uns gibt es trotzdem eine Kaufempfehlung: Wer für kleines Geld in die Canon DSLR Fotografie eintauchen und damit Zugang zu professionellen Einstellungsmöglichkeiten und tollen Linsen bekommen möchte, ist bei der Canon EOS 2000D genau richtig.
Schon seit vielen Jahren ist Dario erfolgreich im Bereich Hochzeit und Fashion unterwegs und teilt auf epic photo gerne sein umfangreiches Wissen und Erfahrungen die er im täglichen Leben als Berufsfotograf erlernen konnte.

Inhaltsübersicht

TESTERGEBNIS
Unsere Testnote
3.5/5
Bildqualität
65%
Bedienung & Handhabung
80%
Objektivauswahl
90%
Geschwindigkeit
50%
Videofunktionalität
50%
Anschlüsse
70%

Warum du uns vertrauen kannst

Dario hat die Canon EOS 2000D für Euch getestet. Er ist nicht nur begeisterter Fotofreak sondern schon seit 7 Jahren als Fotograf auf Events und in der People Fotografie unterwegs. Dabei hat er bereits unterschiedlichste Kameramodelle in der Hand gehabt und mit der Zeit ein Gespür dafür entwickelt, was eine gute Kamera ausmacht. 

Ganz nebenbei war Dario auch schon beim Fachgeschäft Calumet Photographic beschäftigt und hat dabei täglich Kunden dabei geholfen das perfekte Kameramodell für die jeweils individuellen Ansprüche zu finden.

Für den Test haben wir uns die Kamera von Canon zuschicken lassen und sie dann in einem ausführlichen Test unter die Lupe genommen. Weil wir auf epic photo auch viele unerfahrene Nutzer bestmöglich beraten wollen, wählen wir in unseren Beiträgen immer eine gut verständliche Sprache und geben praktische Hinweise, die aus der Sicht eines Fotografen bei der Wahl des richtigen Equipments von Bedeutung sind.

Features der Canon EOS 2000D​

MarkeCanon
ObjektivanschlussEF / EF-S
SensortypAPS-C / Kleinbild
Auflösung24,1 MP
Akkulaufzeit500 Aufnahmen
Reihenaufnahmen3 B/S
SucherOptischer Sucher
AF-Messfelder9
Schwenkbarer Screennein
Wetterfestnein
4K Videonein
Gewicht475 Gramm

Unsere Testkriterien

canon eos 2000d unboxing
Photo by Canon

Im Jahr 2008 brachte Canon mit der EOS 1000D die erste Kamera der vierstelligen Serie auf den Markt. Von diesem Moment an zählten die vierstelligen Modelle zur Einsteigerklasse. Auf die 1000D folgten seitdem die EOS 1100D, 1200D, 1300D und nun die 2000D.

Parallel zur Canon EOS 2000D bietet Canon seit April 2018 auch die EOS 4000D an, die preislich noch einmal günstiger ist. Bei dieser Kamera muss allerdings mit einem kleineren 2,7 Zoll Monitor vorlieb genommen werden. Außerdem fehlt der separate Kameraeinschalter und Fernauslöseranschluss.

Bildqualität

Für eine Einsteiger DSLR bietet die Canon EOS 2000D eine passable Bildqualität. Im Vergleich zu ihrer neueren Konkurrentin, der Canon EOS 200D, wirkt das Bild weniger scharf – in den Details fehlen Bildinformationen. Bis ISO 800 bleibt das Bildrauschen natürlich und Farbrauschen ist kaum erkennbar. Ab ISO 1600 sind klare Schärfe- und Detailverluste  erkennbar. Höhere ISO Werte führen zu stärkeren Qualitätsverlusten als bei der 200D.

Im Vergleich zur Canon EOS 4000D schneidet die Canon EOS 2000D aber immer noch besser ab – insbesondere bei ISO Werten von 6400. Farbsäume sind nicht stark ausgeprägt, allerdings ist dies auch der fehlenden Schärfe zu “verdanken”.

Bedienung und Handhabung

Mit schlappen 475g und handlichen Abmessungen liegt der Kamerabody fest in der Hand und stellt auf längeren Spaziergängen keine große Last dar. Die Daumenmulde und der Griff sind mit rutschfestem Material ausgekleidet, so dass die Kamera angenehm auch bei niedrigen Temperaturen oder mit feuchten Händen gehalten werden kann. Die Knöpfe an der Kamerarückseite sind gut erreichbar und klar voneinander zu unterscheiden. Auch der Hub ist groß genug, wodurch vermieden wird einen Knopf aus Versehen zu drücken.

Der LCD-Monitor ist fest im Gehäuse verbaut und wirkt groß genug um Fotos schon direkt an der Kamera auf ihre Qualität überprüfen zu können. Einzig der Knopf, der zum Einstellen der Blende gedrückt werden muss ist etwas ungünstig platzierung und dadurch während dem Fotografieren schlecht erreichbar.

Der Sucher fällt bei der 2000D leider sehr klein aus. Immerhin muss man auf einen Dioptrienausgleich nicht verzichten. Das Programmwahlrad an der Kameraoberseite bietet neben den manuellen Programmen auch viele Hilfsprogramme, die für unterschiedliche Aufnahmesituationen optimiert sind. So können Einsteiger ohne große Vorkenntnisse erste Erfahrungen mit der Kamera sammeln. 

Objektivauswahl

canon eos 2000d seitenansicht
Photo by Canon

Als Teil der Canon EOS Familie können alle Objektive mit EF Bajonett mit der Canon EOS 2000D verbunden werden. Damit haben Käufer der Kamera Zugang zu einer riesigen Welt an Linsen, die nicht nur aus Anfänger- sondern auch Profi Linsen besteht. In dieser Möglichkeit sehen wir für die günstige Einsteigerkamera eine große Chance – denn letztendlich entscheidet das Objektiv viel mehr als der Kamerasensor über die Qualität eines Fotos.

Neben den Objektiven mit EF Bajonett, das übrigens nicht nur von Canon sondern auch Tamron oder Sigma verwendet wird, steht natürlich noch eine Auswahl an günstigeren EF-S Objektiven zur Verfügung, die eigens für APS-C Kameras wie die 2000D entwickelt wurden.

Das Kit Objektiv kann für den Anfang genügen, überzeugt aufgrund der einfachen Verarbeitung aber nicht mit herausragender Bildqualität. Für ambitionierte Anfänger würden wir daher zu einer etwas teureren Linse raten, während auf das 18-55mm Kitobjektiv gerne verzichtet werden kann. In folgendem Beitrag verraten wir dir, wie du die beste Linse für deine Kamera findest.

unterschiedliche objektiv typen
Das Spiegelreflexkamera Objektiv ABC

Sobald man sich für eine bestimmte DSLR entschieden hat, stellt man sich die Frage ob man ein Kitobjektiv einsetzt oder lieber gleich ein ordentliches und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Objektiv zu legt. Welche Arten von Objektiven es gibt, wann man diese einsetzt und auf was man beim Kaufen achten muss, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem gebe ich ein paar Tipps, wie man beim Objektivkauf richtig Geld sparen kann.

Das Spiegelreflexkamera Objektiv ABC

Sobald man sich für eine bestimmte DSLR entschieden hat, stellt man sich die Frage ob man ein Kitobjektiv einsetzt oder lieber gleich ein ordentliches und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Objektiv zu legt. Welche Arten von Objektiven es gibt, wann man diese einsetzt und auf was man beim Kaufen achten muss, erfährst Du in diesem Beitrag. Außerdem gebe ich ein paar Tipps, wie man beim Objektivkauf richtig Geld sparen kann.

Autofokus & Serienaufnahmen

Der Autofokus der 2000D fokussierte in unserem Test leider langsamer als andere Kameras im Testfeld. Mit 9 AF Mess-Sensoren ist die Kamera nicht außergewöhnlich gut ausgestattet. Auch für Sportfotografen dürfte die Kamera nicht geeignet sein, 3 Fotos pro Sekunde und 11 Fotos in Folge im RAW Modus können hier nicht überzeugen.

Wer sich beim Fokussieren allerdings Zeit lassen kann und nicht auf eine schnelle Serienbildfunktion angewiesen ist, der wird mit der Canon 2000D glücklich werden. Auch die Canon EOS 250D und die 4000D sind nur mit 9 Autofokus Sensoren ausgestattet.

Video

4K konnten wir während dem Canon EOS 2000D Video Test lange suchen. Bei Full HD, also 1920×1080 Pixels ist das Maximum erreicht. Hierbei können Filme mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde im MOV Format aufgenommen werden. Darüber hinaus sind auch Clips mit 60 Bildern pro Sekunde möglich. Hierfür muss allerdings in den HD Ready Modus gewechselt werden, sprich eine Auflösung von 1280×720 Pixels. Um in den Videomodus zu gelangen muss in den Programmmodus “Video” gewechselt werden. Dies ist mithilfe des Wahlrades auf der Oberseite der Kamera möglich.

Auch das Aufnehmen von Videos in einem kompressionsärmeren Videoformat ist hier nicht möglich, was in der Preisklasse allerdings nicht verwunderlich ist.

Fokussiert wird im Videobetrieb über einen Kontrast AF, der leider sehr schwach ausfällt und damit nicht viel Spaß beim Filmen mit der Kamera bereitet. Eine bessere Lösung findet man hier zum Beispiel bei der Sony Alpha 68.

Konnektivität

Nicht verzichten müssen Fotografen auf eine WLAN Funktion. Unkompliziert lässt sich die EOS 2000D mit dem Smartphone verbinden und so über die Canon Remote App steuern. Neben klassischen Fernaufnahmen und Bildübertragung können so auch Fotos drahtlos übertragen werden. Dies ist besonders interessant, wenn du Fotos direkt in Sozialen Netzwerken teilen willst. Verbinde die Kamera dazu einfach über WiFi mit deinem Smartphone. 

Weitere Meinungen

Auch Compute Bild hat sich die Canon EOS 2000D genauer angeschaut. Die Testnote von 2,5 rechtfertigen sie mit der hohen Bildqualität, einem schnellen Autofokus und der simplen Bedienung. Negativ ins Gewicht fallen das geringe Serienbildtempo und, dass Videos nur in Full HD aufgenommen werden können. 

Das Fotomagazin lobt die Canon EOS 2000D im Praxistest außerdem mit ihrem großen Dynamikumfang und die vorhandenen Wi-FI und NFC Funktionalitäten. Die geringe Serienbildgeschwindigkeit und der kleine Sucher werden auch hier wieder thematisiert und führen zu einer 3 von 5 Sterne Bewertung.

Stiftung Warentest gibt der Kamera immerhin die Note 2,2 und hebt den guten optischen Sucher und Bildwandler sowie die Netzwerkfunktionen hervor. Nachlegen könnte die Kamera allerdings bei der allgemeinen Ausstattung. 

Unser Testfazit

Stärken
  • 24 MP Sensor
  • Mit allen EF Objektiven kompatibel
  • Großer 3 Zoll Screen
  • WiFi Konnektivität
Schwächen
  • Kaum Verbesserungen zur Vorgängerin
  • Bei wenig Licht starke Qualitätsverluste
  • Schwache Video-Funktionen
  • Autofokus nicht der Schnellste

Der 24 Megapixel APS-C-Sensor in einem nach gewohnter Canon DSLR Manier entwickelten Kamera Body bietet definitiv seine Vorzüge. Einsteiger bekommen mit der Canon EOS 2000D eine solide Spiegelreflexkamera, die mit vielen Direktzugriffstasten, unzähligen Einstellungsmöglichkeiten und dem EF Bajonett Zugang zur professionellen Fotografie gewährt.

Insgesamt fehlt es der Canon EOS 2000D aber an Innovation, vergleicht man sie mit ihrer Vorgängerin, der 1300D. Hier hat sich mit einem weiterhin schwachen Autofokus für Video, langsamer Serienbildgeschwindigkeit und einer Begrenzung auf Full HD Videos wenig getan.

Wer allerdings an der professionellen Fotografie interessiert ist und mit der neuesten Einsteiger DSLR von Canon durchstarten will, für den ist die Canon EOS 2000D genau die Richtige. Für all diejenigen, die nicht auf dem neuesten Stand sein müssen, kann die Canon EOS 1300D gegebenenfalls eine gute Alternative sein. 

Unsere Empfehlung

Würden wir neu in der Fotografie einsteigen, würden wir in diesem Fall zum günstigeren 2000D Body ohne Kitlinse greifen und dafür mehr in ein ordentliches Objektiv, zum Beispiel das Canon EF 50mm f/1,4 oder eine Linse aus der Sigma Art Serie investieren. Denn gute Linsen sind deutlich wichtiger als eine gute Kamera.

Canon EOS 2000D Body

Starte mit dem günstigen Body und verzichte auf die Kitlinse. So hast du mehr Budget für eine bessere Linse übrig.

Sigma Zoom Linse

Die Lichtstärke 2,8 sorgt dafür, dass deine Fotos auch bei wenig Licht gelingen und im Hintergrund schön unscharf erscheinen.

Canon EOS 2000D Test - Alternativen

Für Sparfüchse

Wer sich in der DSLR Welt wohlfühlt, der sollte auch einen Blick auf die Canon EOS 4000D oder die etwas ältere Vorgängerin 1300D werfen. Mit 18 Megapixels Sensor, einem kleineren Bildschirm bei der 4000D und einigen Einschränkungen bei der Konnektivität sind diese beiden Kameras eine interessante, preisgünstige Alternative zur Canon EOS 4000D.

Spiegellose Alternative

Wenn du ein kompletter Neueinsteiger in der Fotografie bist, dann solltest du dir genau überlegen, ob ein Einstieg in die spiegellose Fotografie für dich nicht die sinnvollere Lösung ist. Seit einigen Jahren geht der Trend immer mehr hin zur Systemkamera. Diese verzichtet auf einen Spiegel wodurch deutlich an Gewicht gespart und beispielsweise erweiterte Video-Funktionalitäten geboten werden können. 

Die Canon EOS M100 ist ein Beispiel für eine solche günstige Einsteigerkamera, bei der du auch nicht auf die Möglichkeit, deine Linsen zu wechseln, verzichten musst. Selbst eine große Auswahl an Canon EF Linsen kannst du mithilfe eines Adapters mit der Kamera verbinden. Aufgrund ihrer kleinen Bauweise verfügt die Kamera allerdings über weniger praktische Knöpfe zum direkten Zugriff auf Funktionen.

Für Video-Begeisterte

Insbesondere für ambitionierte Hobbyfilmer kann diese Kamera eine spannende Option gegenüber der 2000D sein. Durch ihre spezielle Konstruktion kann die Kamera nämlich auch im Videomodus auf den Phasen Autofokus zurückgreifen – ein großer Vorteil im Vergleich zum Kontrast AF wie ihn die in diesem Review getestete Kamera nutzt. Diese spezielle Bauweise schließt allerdings auch den optischen Sucher aus und ersetzt diesen durch einen elektronischen. Somit ist die Sony Alpha 68 streng genommen eigentlich keine echte DSLR, sondern kann den Systemkameras zugeordnet werden. 

Darüber hinaus wartet die Kamera mit 79 AF Messfeldern und somit einem schnellen, präzisen Autofokus auf. Auch auf ein Kontrolldisplay an der Kameraoberseite muss man nicht verzichten – ein Feature, das bei Canon erst bei  den teureren Mittelklasse Kameras zu finden ist. Außerdem verfügt die Alpha 68 über gleich 10 individuell konfigurierbare Tasten. Das Rauschverhalten bei wenig Licht lässt zu wünschen übrig, dafür werden Farben und Details vom 24 MP Sensor präzise eingefangen.

Zubehör

Mit dem Kauf des Kamera Bodies ist noch nicht alles getan. Neben dem Kamera Body, also dem Gehäuse, benötigst du noch weiteres Zubehör, um die Kamera nutzen zu können. Im Folgenden haben wir für dich das wichtigste Zubehör beim Einstieg in die DSLR Fotografie zusammengestellt:

Selbstverständlich kannst du dich auch dafür entscheiden die Canon EOS 2000D zusammen mit der preisgünstigen Kitlinse zu kaufen. Dieses wird dir auf die lange Sicht aber keine Freude bereiten. Wir raten dir vielmehr dazu, die Kamera ohne Kitlinse zu kaufen und zu einem hochwertigeren Objektiv zu greifen. Hierfür gibt es unterschiedliche Optionen.

Wenn es dir wichtig ist, dass du mit der Linse zoomen kannst, dann kannst du dir diese Sigma-Linse genauer anschauen. Mit einer soliden Lichtstärke von f/2,8 kannst du schon den für DSLRs typischen Look mit einer schönen Hintergrundunschärfe erzeugen. Gleichzeitig kannst du sowohl Landschaftsfotos als auch harmonische Portraits machen:

OBJEKTIV

Wenn du allerdings den Anspruch hast deine Fotografie Skills zukünftig auszubauen, würden wir dir dazu raten mit Festbrennweiten einzusteigen. Diese haben den Vorteil, dass sie für vergleichsweise weniger Geld bessere Bildqualität und eine bessere Lichtstärke bieten als Zoomlinsen. Damit erreichst du eine tolle Hintergrundunschärfe und kannst besser bei wenig Licht fotografieren. Folgende Linse können wir für Einsteiger empfehlen. 50mm sind ein guter Start in die Fotografie mit Festbrennweiten. Später kannst du dein Equipment um z.B. 24mm, 85mm oder 200mm Linsen ergänzen um sowohl Landschaft, Portraits als auch Tiere perfekt ablichten zu können: 

OBJEKTIV

Da die Canon EOS 2000D keine High-end Kamera ist und auch nicht in 4K filmen kann, benötigst du keine Premium Speicherkarte. Um über einen Urlaub hinweg allerdings nicht ständig deine Speicherkarte entleeren zu müssen, solltest du mindestens 32 GB als Speichergröße wählen. Folgende SD Speicherkarte können wir für die 2000D empfehlen:

SD-KARTE

Wir würden dir dazu raten zumindest einen Ersatzakku zu kaufen. Als Fotograf auf Events wie Hochzeiten habe ich immer mindestens 3 Ersatzakkus dabei. Man weiß einfach nie wie lange man fotografieren muss und sollte daher beim Thema Energie nicht sparen. Eine Akkuladung reicht bei der 2000D schließlich nur für ca. 500 Fotos:

ERSATZAKKU
Sale CANON Li-lon Akku LP-E10 46,99 EUR